Lauf mal wieder!
 

Startseite
Aktuelles
Persönliches
(Lauf-)Erlebnisse/Termine
Läufe 2006
Läufe 2017
Läufe 2018
laufend helfen
Presse
1 Euro - und die Kraft Deiner Gedanken
(Ausnahms-)Weises
6-Stunden-Lauf Ottobrunn 2018
Gästebuch
Seitenübersicht
Impressum

Spruch des Tages

 

Sie sind hier: Startseite » (Lauf-)Erlebnisse/Termine

Meine (Lauf-) Erlebnisse:

 

zurück zur Übersicht

20. und leider letzter 24-Stunden-Benefizlauf in Wörschach (Steiermark) vom 11.07. bis 12.07.2009
am 11.07.2009

als Pumuckl barfuß

Zum Veranstalter bzw. zur Ausschreibung:  anzeigen
 
Beschreibung der Veranstaltung: 

 

Leider zum letzten Mal in Wörschach und deshalb ... 

... ein absolutes Muss für jeden Läufer!

 

Das hier ist mein Bericht zum 19. Wörschacher 24-Stundenlauf im Juli 2007:

Einmal mehr war dieses Juli-Wochenende ein Traum, welcher nur im Ennstal wahr werden kann. Dieser 24-Stunden-Lauf hat seit meiner ersten Teilnahme vor acht Jahren mein Leben geprägt. Diese Veranstaltung in Worte zu fassen erscheint mir unmöglich. Ich kann es nur damit vergleichen, wie es ist, Liebe zu erklären. "Wörschach ist ..." Herzlichkeit! Freu(n)de! Emotion! (Gast)Freundschaft! Gänsehaut! Glück! Rührung! Gemeinschaft! Zufriedenheit! Stimmung! Freudentränen! Dankbarkeit! Leben! Ja, das alles und noch viel, viel mehr ist Wörschach. Man kann es nicht erklären, man muss es (er)leben. DANKE Wörschach!

»Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.« (Aristoteles)

 

Nicht nur der barfuß laufende Kobold ist sehr, sehr traurig vor diesem letzten Wörschacher 24er, gerade, wo er aufgrund eines Fersenbeinbruchs diesmal nicht mitlaufen kann. Das ist jedoch kein Grund für den Rotschopf, nicht ins Ennstal, in sein Laufwohnzimmer, zu kommen. Dieses (Lauf-)Fest lässt er sich sicher nicht entgehen!

 

 
Mein Bericht:  

Dieser ist heute als Dank an all die gerichtet, die Wörschach seit 1999 zu dem machten, was es seither elfmal für mich war, zum großartigsten (Lauf-)Erlebnis des Jahres!

 

Liebe Wörschacher,

nach den Geschehnissen der letzten Wochen in der Musikszene fällt es mir nicht schwer, einen Vergleich zu Eurem Benefizlauf herzustellen, denn auch dieser Tage in der Steiermark trat ein ganz Großer von der Bühne ab. Was Michael Jackson für die (Pop)Musik bedeutet, bedeutet der Wörschacher Benefizlauf für den (Ultra)Laufsport. Beide sind einmalig, einzigartig und legendär! Den Wörschacher Lauf wird es in dieser Form NIE an anderer Stelle geben können! (Doch im Gegensatz zu Jacko kann der wieder auferstehen, und darauf hoffe nicht nur ich.)

Sich bei der Betrachtung Eurer Veranstaltung allerdings aufs Laufen zu beschränken wäre in meinen Augen ebenso armselig, als würde man den King of Pop auf seine Musik begrenzen. Beide haben einen viel höheren Stellenwert! Wo beispielsweise sonst, wenn nicht bei Euch im Ennstal, hätte ich es geschafft, 24 Stunden barfuß zu laufen? Bei Euch, getragen von der Herzlichkeit Tausender, war es mir stets ein Leichtes. Und wie viele Plätze wären in meinem Adressbuch und in den Herzen der Kerschdorfer Mücken frei geblieben, hätte es diesen 24er nie gegeben?

Durch Eure Ausdauer und Euren unermüdlichen Einsatz habt Ihr die Möglichkeit gegeben, dass sich Menschen über viele Jahre bei Euch begegnen und in unbeschreiblich positiver Atmosphäre sportlich messen konnten. Auf der Wörschacher Laufstrecke wurden unzählige persönliche und sogar Weltrekorde aufgestellt. Die Weltmeisterschaft, welche Ihr der Ultralaufszene 2005 geschenkt habt, wird unvergessen und vor allem in ihrer Gestaltung und Perfektion unerreichbar bleiben. Das war ein echter Hammer, vergleichbar mit Jacksons Thriller!

Ich kann verstehen, dass derjenige, der nie vom Geist dieser Wörschacher Veranstaltung ergriffen wurde, dieses Fest der Gefühle immer nur als reine Laufveranstaltung verstanden hat. So konnte es auch geschehen, das Yiannis Kouros, der Übervater des Ultramarathonsports, hier vor zwei Jahren den Pumuckl und zwei seiner Freunde ziemlich unbedrängt mit den Worten „This is no fun!“ zur Seite rempelte. Hätte er mit seiner Aussage Recht gehabt, hätte sich für mich die Frage stellen müssen, was ich und auch viele andere über Jahre hier machten. Sehr traurig, wenn man nur mit den Augen und nicht mit dem Herzen sehen kann.

Nicht nachvollziehen kann ich allerdings, denn das hat nicht mal mehr was mit Laufen, geschweige denn mit einem Ultramarathon zu tun, wenn sich jemand beschwert, dass es auf einer 2.300 Meter langen Runde an einem Verpflegungsstand nicht genügend zu essen oder nur kalt zu trinken gibt, während man sich einen Kilometer weiter an einer anderen Labestation Runde für Runde hätte vollfressen und in heißem Tee baden können. Solche Leute sind nur zu bedauern. Und ausgerechnet die stellen dann auch noch Grundregeln auf und geben Ratschläge, wie es besser zu machen ist. Das ist genauso, als hätte man versucht, Michael Jackson kurz vor seinem Ableben den Moonwalk beizubringen. Und denen, die sich seit vielen Jahren mit Liebe und Hingabe ehrenamtlich in den Dienst der guten Sache stellen, indem sie sich diese kalten Nächte um die Ohren schlagen, obendrein noch mangelnde Begeisterung vorzuwerfen, empfinde ich schlichtweg als Frechheit, ja sogar als Beleidigung. Es wäre mal interessant zu wissen, wie das (soziale) Engagement dieser Kleingeister aussieht.

Ich hoffe, meine lieben Wörschacher, es waren nicht Vorwürfe dieser Art, die Euch im Laufe der Zeit müde werden ließen und mit zum (einstweiligen?) Ende Eures Lauffests beitrugen. Es ist halt wie so oft, wenn man gut oder, wie der Wörschacher Benefizlauf, der Beste ist, man wird angegriffen (und auch da lässt Jacko grüßen). Schon Oscar Wilde wusste:

„Jeder Erfolg, den man erzielt, schafft uns einen Feind.
Man muss mittelmäßig sein, wenn man beliebt sein will.“


Doch bei Euch hat sich der irische Schriftsteller wohl getäuscht, denn mittelmäßig musstet Ihr nie sein, um von der breiten Masse geliebt zu werden. Zigtausende Menschen haben Euch dies in den vergangenen 20 Jahren durch ihr Dabeisein, egal ob auf oder an der Laufstrecke, bewiesen. Und anstelle von Feinden hat Euch Eure erfolgreiche Veranstaltung in großem Stile hoffentlich nur Freunde beschert.

Der Geist des Wörschacher Benefizlaufs, und daran haben natürlich auch die Läufer, Betreuer und Zuschauer großen Anteil, wurde längst weit über die Grenzen des Ennstals hinaus getragen und dient anderen Laufveranstaltungen als Vorbild. Durch Eure immer liebenswerte und herzliche Art habt Ihr Wörschacher dies erst ermöglicht und dieser Geist konnte wachsen. Daraus entstand Unermessliches für den Ultralaufsport und für das Miteinander unter den Menschen.

Seit 1999 durfte ich in Wörschach dabei und ein Teil des Ganzen sein. Allen, die jeden einzelnen dieser zehn 24er zu einem unvergesslichen Erlebnissen für mich werden ließen, danke ich von ganzem Herzen. Danke für all Eure Mühen, Eure Geduld und Ausdauer. Danke für Euer Anfeuern, für Eure Begleitung auf meist leichten, doch auch manchem schweren Kilometer. Danke für all die guten Worte und für jedes intensive Gespräch. Danke für jedes Lächeln, fürs miteinander Lachen und miteinander Weinen. Danke für so manches kleine und große Geschenk, und nicht zuletzt tausend Dank für das größte, welches Ihr mir und meiner Familie geben konntet: Eure Freundschaft!

Und auch für den letztjährigen Freundschaftslauf bedanke ich mich bei Euch Wörschachern sowie bei allen Laufkollegen, die daran teilnahmen. Pumuckl verspricht Euch, auch im nächsten Jahr wieder ins Ennstal zu kommen und seine Runden durchs Laufdorf Nr. 1, sein Laufwohnzimmer, zu drehen. Großes Klabauterehrenwort! Ich freu mich schon jetzt auf Euch und viele „Mitläufer“.

DANKE Wörschach!!!

In tiefer Verbundenheit

Euer Pumuckl Dietmar

   
   
Bilder:
(Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.)
   
Weitere Links:  
      Fotos  von Freund André Lange (www.lange-laeufer.de) anzeigen
      Fotos  von lieben Freunden und Pumuckl-Fans aus Murfeld anzeigen
      Laufbericht  und jede Menge Fotos von Freund Kurtl Ulreich anzeigen
      Laufbericht  und viele Fotos von Freund Reinhold Lamp, dem Ultracursor anzeigen
      Sonstiges  Das war der Freundschaftslauf in Wörschach 2008. anzeigen
      Sonstiges  Das war der 24er in Wörschach 2007. anzeigen

Aktuelles
Suche in den News
 
13.06.2016, 14:06 Uhr
13.06.2017: Termin für Ottobrunner 6-Stunden-Lauf 2018
 
27.04.2016, 08:49 Uhr
27.04.2017: Ergebnisliste Ottobrunn 2017 ist online
 
26.04.2016, 13:35 Uhr
Ausschreibung zum Ottobrunner 6-Stunden-Lauf 2017 ist online
 
20.04.2016, 15:36 Uhr
Anmeldeschluss Luxemburg-Marathon 2016
 
Empfehlungen
 
Air Jordan Retro 12 XII "Flu Game" MEN'S & GS Size 4Y-16 LIMITED Black Red NIKE AIR JORDAN 12 RETRO OVO sz.11.5 DEADSTOCK ***PRE-ORDER***cheap jordans Nike Air Jordan 2 II Retro White/Black-Varsity Red-Cement Grey 385475-102 AJ22000 Nike Air Jordan XI 11 white/black-dark concord Sz 10.5 136046 101 DS iv i v Nike Air Jordan Iron Man Shoes. Limited Edition. Size 10. Never Worn &No Defectshttps://www.fashionjordansoutlet.com Nike Air Jordan Retro I 1 High OG CHICAGO 2015 Varsity Red - SIZE 7YNike Air Jordan Retro V Low Alternate 90 Black Gym Red Bred Hematite 819171-001 Nike Air Jordan 6 VI Retro Low Chrome Black Metallic Silver Sz 12cheap jordans 305381-025 2015 Nike Air Jordan Retro 8 Aqua Black Bright Concord 9.5-14Nike air Jordan 14 retro XIV Black Toe 487471-102 Size 9 Scuffed NIKE AIR JORDAN 12 GREY UNIVERSITY BLUE-WHITE 130690-007 GS & MEN SZ: 4Y-13cheap jordan shoes Nike Air Jordan 6 VI Varsity Red Black UK 8 2010 Rare OG AllNike AIR JORDAN 3 GS RETRO III White fire red aj3 IIV 88 Cement Nike Air Jordan Retro 9 IX Anthracite Black White 302370 013 Size 9.5 10 10.5 DScheap jordan shoes for sale Nike Air Jordan 4 Retro Alternative 89 Basketball White/Black-Gym Red 308497-106MEN'S NIKE AIR JORDAN IX 9 RETRO GOLF BLACK GYM RED WHITE 833798-002 MEN'S SZ 10 Nike Jordan Rising High 2 X XDR Flight Speed Mens Basketball Shoes Pick 1cheap jordans for sale Air Jordan 12 Retro Flu Game Black/Varsity Red GSNike Jordan CP3.IX X Soar/Infrared 23-Midnight Navy 829217-406 Basketball Shoes Nike Air Jordan 12 Retro Flu Game 130690-002 - Black / Red - Size 10https://www.jordanshotsale.com Nike Air Jordan 11 XI Retro Low Varsity Red Cherry White 528895 102 Sz 9.5AIR JORDAN 7 RETRO VII NOTHING BUT NET 304775-142 NEW SIZE 9 NIKE Air Jordan III - RETRO 3 - Wolf Grey/Black/White - Size 12.5 (136064 004)cheap jordan shoes Nike Air Jordan 12 XII Retro Flu Game Varsity Red Size 11.5 DS New Authentic100% Authentic Nike Air Jordan "Bordeaux" VII 7 SZ 11 USED w/ OG BOX Air Jordan Retro 13 XIII Size 11 Grey toehttps://www.jordanretro9forsale.com/ Nike Air Jordan Future Low [718948-018] Basketball Black/Ghost Green-White